Referent & Personal Trainer für Selbstverteidigung, Gewaltprävention und Kampfsport

Gewaltprävention und Selbstverteidigung

Um was es genau bei den Themen geht...

Unser oberstes Ziel ist es Gefahren- und Gewaltsituationen vorzubeugen. Das Vermeiden von derartigen Konflikten ist für soziale Gemeinschaften von enormer Wichtigkeit. Denn konnte es bereits zu einer Eskalation kommen, ist es erheblich schwieriger, den angerichteten Schaden wieder zu beheben und die Beteiligten wieder in bestehende Strukturen einzugliedern. Um Gewaltpotenzial im sozialen Beisammensein von Gruppen zu vermeiden, müssen alle Parteien sensibilisiert werden; vom potenziellen Opfer, über die Täter bis hin zu den Schutzbeauftragten.

Sollte es trotz allem zu gefährlichen Situationen kommen, gilt es gleich zu handeln. Wo Weggesehen wird, entstehen Konflikte und wo Konflikte unbeachtet bleiben, entstehen im schlimmsten Fall Gewaltverbrechen. Wirksame Gewaltprävention bedeutet Hinsehen und im Notfall auch unbequem werden, um Personen die andere demütigen sofort daran zu hindern weiteren Schaden anzurichten. Dies beginnt beim distanzierten "Cybermobbing" im virtuellen Raum von sozialen Medien und Online-Chats und endet bei handfestem "Bullying" auf dem Pausenhof. Wir schulen alle Parteien in der Wahrnehmung solcher Situation und zeigen auf, wie diese vermieden und im Notfall gelöst werden können.

Falls es zur Androhung oder Ausübung von Gewalt an einer Person kommen sollte, kommt die Selbstverteidigung zum Zug. In Grundkursen lassen sich bereits einige der wichtigsten Aspekte vermitteln. Jedoch benötigen solche komplexen Abläufe, ähnlich einer Fremdsprache, regelmäßiger Wiederholung. Wir konzentrieren uns bei unseren Seminaren deshalb auf das Wesentliche. Falsche Ansätze führen zu einem falschem Sicherheitsgefühl und können schnell ins Gegenteil umschlagen. Aufgrunddessen bieten wir zielgruppenspezifische Seminare, welche genau auf die Kernpunkte bestimmter Menschen eingehen.

Die nächsten Seminartermine

"Nicht bei uns!" - Seminar für Gewaltprävention und Selbstverteidigung
Donnerstag
13. 12. Dez 2018

"Nicht bei uns!" - Seminar für Gewaltprävention und Selbstverteidigung

an der Grund- und Mittelschule Pressath

Mittelschule Pressath 92690 Pressath
_wpframe/_wpf.img.php?wpf_pic_id=23&wpf_pic_thumbmode=1

Unser Konzept: "Nicht bei uns!"

Seminare für Kinder und Jugendliche - an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen

Besonders Kinder und Jugendliche benötigen "starke" Vorbilder für ihr persönliches Charakterwachstum. Gute Gewaltprävention setzt bereits hier an, um friedfertige Perspektiven für alle zu schaffen. Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aller werden gefördert, um klassische Täter-Opfer-Rollen zu verhindern. Schon das gemeinschaftliche Beachten einiger wichtiger Grundaspekte kann ein präventives Schutzschild bilden. Natürlich darf es mit spielerischem Charakter auch einmal zur Sache gehen. Nur wer der seine Grenzen kennt, kann diese auch aufzeigen und gegebenenfalls Einhalt gebieten... Die Gemeinschaft siegt!



Weitere Infos
_wpframe/_wpf.img.php?wpf_pic_id=37&wpf_pic_thumbmode=1

Coach Andreas "Andrés" Fachtan

Über den Referenten

Unser Leichtgewicht Andi ist aktiver Kampfsportler und Personal Trainer.
Als zweifacher Vater und langjähriger Kinder- und Jugendtrainer, hat er Einiges an Hintergrundwissen über Konfliktmanagement aus erster Hand parat... ;-)

Links:
- Besuch und bewerte mich auf Google
 
_wpframe/_wpf.img.php?wpf_pic_id=55&wpf_pic_thumbmode=1

Interesse ein Seminar zu veranstalten oder an einem teilzunehmen?

Schicke uns Deine unverbindliche Anfrage...

captcha